Previous Page  4 / 132 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 4 / 132 Next Page
Page Background

4

|

CHEFINFO SPEZIAL

FOTOS: ISTOCK/THINKSTOCK

DIE SPINNEN,

DIE LINZER

STARTUP

Scientifix:

JKU

Rund 20.000 Studierende aus aller Herren

Länder holen sich in Linz ihr Rüstzeug für

ihre Karriere. Manche von ihnen beginnen

vom StartUp-Center der JKU auch gleich ihr

Business, wie am benachbarten Science Park.

Sitz von:

Kepler Society, Kompetenznetz-

werk KI-I, Linz Center of Symbiotic Mecha-

tronics, LCM, Recendt, FerRobotis u. v. m.

Akademix:

Akostart

Vom Jungakademiker zum Startup-

Gründer. Akostart hilft bei der frühen

Gründungsphase mit Beratung, Aus-

tausch, Netzwerk und Coworking

Space. Zahlreiche erfolgreiche Startups

wie Offisy, hejfish, MY ESEL, pinpoll

oder Tractive starteten von der Linzer

Humboldtstraße aus ihr Business.

Kreativix:

Tabakfabrik

Aus dem historischen Juwel und dem

einst größten Industriegebäude Öster-

reichs ist die Tabakfabrik zu einem Zen-

trum für Digitalisierung und Kreativität

geworden. Dieser Status soll in den nächs-

ten Jahren massiv ausgebaut werden.

Sitz von:

Creative Region, startup300,

factory300, Axis Coworking Space u. v. m.

Innovatix:

Techcenter

Mit der Errichtung des Techcenter wurde

1998 der Grundstein für die Gründerkultur

von heute gelegt. Vom „Hotspot der Inno-

vation“ ausgehend wurden schon unzählige

Erfolgsgeschichten geschrieben, wie die der

börsennotierten bet-at-home AG.

Sitz von:

tech2b, UAR, Business Upper

Austria u. v. m.

Technologix:

FH Wels

Die Fachhochschule Wels ist ein wahr-

haft guter Nährboden für erfolgreiche

Gründungen, wie die 24-Stunden-Piz-

zeria BistroBox. Damit dieser Trend so

anhält, hat auch das Transferzentrum

für Unternehmensgründung seinen Sitz

in Wels, wo aus Ideen Jobs werden.

Digitalix:

Softwarepark Hagenberg

Bruno Buchberger hatte eine Vision – und

die wurde 1989 Wirklichkeit. Es entstand

eines der führenden Forschungs-/Tech-

nologie- und Gründerzentren des Landes.

Und daraus bildeten sich Startups wie

runtastic, Tractive oder fretello.

Sitz von:

RISC, SCCH, Josef Ressel Zentrum,

International Incubator Hagenberg u. v. m.

Große Innovatoren galten anfangs immer als Spinner.

Der Großraum Linz fördert dieses „Spinnen“ und ist so zu einem

gallischen Dorf in der globalen Startup-Landkarte geworden.

Text:

Jürgen Philipp