Previous Page  117 / 132 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 117 / 132 Next Page
Page Background

CHEFINFO SPEZIAL

|

117

STARTUP

„Ethereum“, welche mittels Grafikkar-

ten aus dem Internet geschürft wird.

Das Kerngeschäft der bitTex ist genau

jener Prozess: das Cryptomining. Kun-

den erhalten mittels Mining-Contracts

Rechenleistung, um Ethereum zu schür-

fen. Herzstück des Unternehmens ist ein

Datencenter mit Tausenden Grafikkarten,

welche derzeit für deren Investoren und

Kunden Ethereum minen.

Hierbei handelt es sich um eine der größ-

ten, wenn nicht sogar um die größte Ethe-

reum-Mining Farm in Mittel- und Zent-

raleuropa. Dieses Konzept zeigte sich so

erfolgreich, dass das Team mittlerweile

auf knapp 20 Mitarbeiter angewachsen

ist und in nächster Zukunft eine Inter-

nationalisierung angestrebt wird. Außer-

dem ging aus dem ursprünglichen Team

der bitTex ein zweites Unternehmen, die

Apollon Core GmbH, hervor, welche

nun als exklusiver Vertriebspartner kun-

den- und vertriebsseitig agiert, während

die bitTex im B2B-Bereich tätig ist und

Rechenleistung an die B2C ausgerichte-

te Apollon Core vermietet.

EXPANSION UND INNOVATION

An Erweiterungen der Produktpalette

wird bereits fleißig getüftelt. Schon bald

werden in den Rechenzentren der bit-

Tex zusätzlich zu Ethereum auch andere

digitale Währungen, wie Bitcoin, gemi-

ned. Außerdem arbeitet die bitTex mit

unterschiedlichen Kooperationspartnern

an groß angelegten Projekten, die sich

mit Smart Contracts auseinanderset-

zen. Durch diese sogenannten „program-

mierbaren Verträge“ können verschie-

denste Dienstleistungen automatisiert

und digitalisiert werden. Man erspart

sich durch die smarten Verträge Mittels-

männer, wie z. B. Notare und Anwälte.

„Wir stehen erst ganz am Anfang einer

digitalen Revolution“ – so Geschäftsfüh-

rer Simon Ehrenmüller und Daniel Hatt-

mannsdorfer. Ähnlich wie bereits das

Internet zahlreiche offline Geschäfts-

modelle digitalisieren konnte und Social

Media es den Unternehmen ermöglich-

te, mit ihren Konsumenten in Interakti-

on zu treten, so werden in Kürze dezen-

trale Blockchain-basierte Unternehmen

die Webindustrie disruptiv verändern.

Unser Ziel ist es, den Fortschritt vor-

anzutreiben und bewährte sowie neue

Businessmodelle fit für die Blockchain

zu machen.“

NEUER WIRTSCHAFTSZWEIG

Große Aufmerksamkeit und positive

Resonanz bekommt das Thema Block-

chain & Co. nun auch seitens der Politik.

„Wir stoßen jetzt auf offene Ohren bei

Politik und Bürokratie“, so Ehrenmül-

ler, mit besonderer Bezugnahme auf das

Wissenschaftsministerium Österreichs.

Der Digitalisierungsgrad Österreichs

solle möglichst rasch an den von skan-

dinavischen Ländern angepasst werden.

Mit dem Blockchain-Ansatz als Zukunft

des Internets könnten Unternehmen wie

die bitTex dabei eine wesentliche Rolle

spielen. „Man hat erkannt, dass in Öster-

reich ein neuer Wirtschaftszweig entste-

hen kann“, so die bitTex-Chefs. Die bit-

Tex hat große Pläne für die aufstrebende

Technologie und plant die Ausweitung

auf den gesamten europäischen Markt.

Mit dem Vertriebspartner Apollon Core

beabsichtigt die bitTex bereits im kom-

menden Jahr weitreichende Internatio-

nalisierungserfolge zu erzielen.

ANZEIGE

FOTOS: ERWIN WIMMER FOTOGRAFIE/WWW.ERWINWIMMER.AT

Wir sind bereit für die

nächste Ausbaustufe, weil

wir nachhaltig expandieren

und unsere Stärken kennen.“

Simon Ehrenmüller

CEO bitTex IT-Solutions

„Wir arbeiten seriös, trans-

parent und spielen mit offenen

Karten – davon kann sich jeder

überzeugen. Diese Firmenphilosophie wird

auch von Politikern und Entscheidungsträ-

gern aus der Wirtschaft geschätzt.“

Daniel Hattmannsdorfer

CEO bitTex IT-Solutions

>>

„Bergwerk“

in Leonding

mit Tausenden

Grafikarten.